KW 50: Ende der Hinrunde

Es ist Winterpause, und in allen drei Staffeln sind die Hälfte der Spiele absolviert. Statt auf einzelne Ergebnisse einzugehen, zeige ich diesmal die Tabellenstände und stelle allgemeine Beobachtungen zum Verlauf der ersten Saisonhälfte an.

In der Kreisliga steht zur Winterpause der Kieler TV auf dem ersten Platz.

Platz Mannschaft Punkte
1 Kieler TV 1 11:3
2 SG Damp/ Loose 1 9:5
3 SG Rendsburg/ Eckernförde 3 8:6
4 SG Preetz/ Probsteierhagen (Auf) 1 7:7
5 Gettorfer SC 3 6:8
6 SG Flintbek/ Holtenau 1 6:8
7 SG Rendsburg/ Eckernförde 4 5:9
8 SG Bokhorst/ Wankendorf (Auf) 3 4:10

Mir fällt auf, dass viele Mannschaften Probleme haben, mit einer kompletten (geschweige denn konstanten) Mannschaft anzutreten. Flintbek/Holtenau und RD/ECK 3 sind beide schon einmal garnicht angetreten und laufen damit Gefahr bei einem zweiten Mal aus der Kreisliga auszuscheiden. Selbst wenn die Spiele stattfinden, ist vorab schwer abzusehen, wie es ausgehen wird, da das Ergebnis meist im Wesentlichen davon abhängt, welche Spieler eingesetzt werden (können). Besonders zugespitzt zeigt sich dieser Effekt bei der Mannschaft des Gettorfer SC: Sie steht auf Platz 5 der Tabelle. Sie ist die einzige, die die Tabellenführer vom Kieler TV geschlagen hat. Sie ist auch die einzige, die gegen die Tabellenletzten von Bokhorst/W'dorf verloren hat. Die Zufallskomponente in Aufstellungsfragen bei verschiedenen Mannschaften führt zu einer sehr ausgeglichen Tabellensituation unterhalb der Spitze. Gleichzeitig zeigt sich, dass konstante Leistung sich auszahlt, denn die beiden Mannschaften an der Spitze haben in vergleichsweise konstanter Aufstellung gespielt.

Die Mannschaft des Kieler TV hat eine gute Ausgangsposition für den Aufstiegskampf in der Rückrunde. Je nachdem, wie stark die Gegner dann aufgestellt sind, kann sie aber auch noch vom Platz an der Spitze verdrängt werden, wie die Punktverluste gegen RD/ECK 3 und Gettorf gezeigt haben. Da aus der Bezirksklasse zur nächsten Saison möglicherweise zwei Mannschaften in unsere Kreisliga absteigen, könnte es sein, dass drei Mannschaften absteigen müssen. Hier haben alle Mannschaften noch die Chance, sich in der Rückrunde aus dem Keller zu retten.

In der 1. Kreisklasse setzen sich zwei Mannschaften an der Spitze ab.

Platz Mannschaft Punkte
1 SV Vorwärts Kronshagen 1 10:0
2 Kieler TV 2 8:2
3 SG Rendsburg/ Eckernförde (Auf) 5 5:5
4 TV Jahn 2 3:7
5 Kieler TV (Auf) 3 2:8
6 TS Einfeld 1 2:8

Die Mannschaft des Kieler TV hat nur gegen die Tabellenführer von Vorwärts Kronshagen Punkte abgegeben, die ihrerseits eine komplett weiße Weste haben. RD/ECK hat eine ausgeglichene Bilanz, und die drei anderen Mannschaften sind bisher ohne Sieg. Wenn die Mannschaften an der Spitze auch in der Rückrunde so konstant antreten wie in der Hinrunde, dürfte die Aufsteigsfrage in dieser Staffel geklärt sein. Interessanter wird es bei der Frage wer absteigt. Alle Mannschaften haben noch eine realistische Chance, sich auf den drittletzten Platz zu retten.

In der 2. Kreisklasse sind an der Tabellenspitze drei Mannschaften punktgleich.

Platz Mannschaft Punkte
1 SG Damp/ Loose (Ab) 2 8:2
2 BW Wittorf NMS 6 8:2
3 SG Preetz/ Probsteierhagen 2 8:2
4 TuS Felde 1 4:6
5 SV Vorwärts Kronshagen 2 2:8
6 Kieler TV (Neu) 4 0:10

Hier ist die Aufstiegsfrage also im Vergleich zu den anderen Staffeln am spannendsten. Alles andere wäre auch langweilig, denn absteigen kann ja niemand. Die vierte Mannschaft des Kieler TV ist bereits einmal nicht angetreten und läuft damit Gefahr im Wiederholungsfall aus der Staffel auszuscheiden. Der Mannschaft des TuS Felde ist es in dieser Saison erstmals gelungen Punkte zu sammeln. Nach den vorherigen fruchtlosen Spielzeiten ist die Mannschaft anscheinend auf dem Weg nach oben. Diese Entwicklung hatte sich in der vergangenen Saison bereits angedeutet, in der zwar wie in der Saison davor kein Punkt heraussprang, die Niederlagen aber knapper wurden. Jetzt hat die Mannschaft einen Platz im Mittelfeld und ich bin gespannt, wie die Entwicklung in den nächsten Jahren weiter geht.

Auch die Miniliga hat mittlerweile mit ihren Spielen begonnen. Hier liegt wie immer Wendtorf an der Spitze.

Platz Mannschaft Punkte
1 Wendtorf 4:0
2 Suchsdorf 2:2
3 Preetz 2:2
4 Klausdorf/KTB 0:2
Holtenau 0:2

Sollte das bis zum Ende so bleiben, hätte seit Gründung der Staffel nie eine andere Mannschaft den Titel geholt. Der Mangel an Aufstiegsmöglichkeiten in der Breitensportliga des SHBV führt zu recht unausgeglichenen Staffeln, und ich hoffe, dass das dem Spaß der Beteiligten an ihrem Hobby nicht zu sehr beeinträchtigt.

Ich wünsche allen einen schönen Jahreswechsel und viel Erfolg bei den Spielen im kommenden Jahr.

Lasst den Kork knallen, Sebastian